Neuigkeiten

30.07.2020, 21:07 Uhr

Am Thema vorbei

Irritiert zeigen sich die Christdemokraten von der Reaktion des Stadtrates auf ihre Forderung die Schließung des Philippsruher Schlossparks ab 20 Uhr zurückzunehmen. 

In keinem Wort wird auf die Forderung eingegangen. Ebenfalls scheint nach der Reaktion auch keine Absicht zur Prüfung einer von den Christdemokraten angeregten Schließung zum Einbruch der Dunkelheit vorhanden zu sein. Stattdessen wird versucht durch Statistiken beispielhaft angeführte Argumente zu widerlegen. „Statistiken bringen uns hier nicht weiter, es geht um die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt, die gerne weiterhin den Schlosspark benutzen möchten“, reagiert die Fraktionsvorsitzende der CDU Hanau auf die Stellungnahme der Stadt. Den Christdemokraten sind die Arbeit und Kontrollzüge der Stadtpolizei bekannt, hinterfragen diese in keinster Weise und führen auch zu keinen irreführenden Aussagen. „Wir fordern mehr Kontrollen ein und das bereits seit Jahren an allen Stellen der Stadt. Gerne erinnern wir in diesem Zusammenhang auf die in den Archiven zu findenden jährlichen Pressemeldungen zu Beginn der Sommerzeit von uns, die Mainwiesen stärker zu kontrollieren“, so der Stadtverbandsvorsitzende Joachim Stamm. 

Die Christdemokraten empfehlen einen Gang durch den Schlosspark abends um 19:30 Uhr, dort trifft man auf alle angesprochenen Gruppen und es ist nicht fern ab der Realität, dass Familien mit ihren Kinderwagen zu dieser Uhrzeit durch den Park gehen, genauso wie man ebenfalls auf Kinder und Jugendliche trifft, die gerade in den Sommerferien auch mal eine Stunde länger draußen bleiben dürfen. Weiterhin ist allen Beteiligten bekannt, dass die Besucherzahl des Amphitheaters aufgrund der Situation aktuell eingeschränkt ist. Die Bürgerinnen und Bürger und die CDU Hanau unterstützen die Kulturschaffenden in dieser Stadt, ein Zeichen der Anerkennung ist es jedoch auch, wenn man keine Eintrittskarte erwerben konnte und trotzallem aus der Ferne daran teilhaben kann. 

„Für uns sind die angeführten Argumente ausweichend, nicht zielführend und am Thema vorbei. Wir halten an unserer Forderung, die frühzeitige Schließung zurückzunehmen oder zumindest von Seiten der Stadt eine Schließung erst zur Dämmerung zu prüfen, weiterhin fest“, so Stamm und Hemsley abschließend.