Lustiger Kreppel-Nachmittag der Senioren-Union Hanau

Unter dem Motto „Hanau Helau!“ hatte die Senioren-Union Hanau kürzlich zu ihrem ersten lustigen Kreppel-Nachmittag ins Brockenhaus eingeladen. Es gab nicht nur Kreppel und Kaffee, sondern die Gäste erwartete ein umfangreiches gut vorbereitetes Programm. Für die musikalische Unterhaltung sorgte die Band „Les Oldies“ mit schwungvollen Liedern. Nach einer kurzen Begrüßung übergab die Vorsitzende Hildegard Geberth das Mikrofon an Jan Bisceglia, kein unbeschriebenes Blatt in der Hanauer Karnevalsszene. Als Protokoller hat er sich beim CV 1895 Klaanem schon in jungen Jahren einen Namen gemacht. An diesem Nachmittag führte er die zahlreichen Gäste souverän durch das Programm. Gleich zu Anfang berichtete er in seiner schwungvollen Büttenrede über die Sorgen und Nöte eines Sitzungspräsidenten. Bei den gekonnt gesetzten Pointen wurde viel gelacht und geklatscht.

Danach kündigte sich mit dem Narhallamarsch hoher Besuch an: Ihre Lieblichkeit die Hanauer Karnevalsprinzessin Rosi I. in Begleitung von Kinderprinzessin Emily I. mit Hofdame gaben sich die Ehre. Sie begrüßten das närrische Volk und verliehen ihre Orden an die Vorsitzende, die sich für diese ganz besondere Auszeichnung hocherfreut bedankte. Als weiterer Höhepunkt stand der Auftritt der Tanzgruppe „Rüblis“ auf dem Programm. Die zehn jungen Tänzerinnen begeisterten mit ihrer schon professionellen rasanten Darbietung. Dafür gab es nicht nur lang anhaltenden Applaus, sondern ein kleines süßes Dankeschön für alle und einen finanziellen Zuschuss für die Kostümkasse.

Die Zeit verging viel zu schnell, zum Schluss zog eine ausgelassene Polonäse angeführt von Sitzungspräsident, Vorstand und den beiden Prinzessinnen durch den Saal. „Nach dieser großartigen Premiere wird es auch im nächsten Jahr einen Kreppel-Nachmittag der Senioren-Union Hanau geben,“ versprach die Vorsitzende Hildegard Geberth.

Scroll to Top