Presse

13.04.2018

Nochmalige Zustimmung zur Hessenkasse

Der jüngste nochmalige Beschluss des Hanauer Magistrats zum zur Hessenkasse findet die ungeteilte Zustimmung der Hanauer CDU.


25.03.2018

CDU-Spende für Großauheimer Vereine

Die CDU Großauheim/Wolfgang spendet 400 Euro für die Interessengemeinschaft Großauheimer Vereine (IGV).


01.03.2018

Windelbonus zur Entlastung von Familien

Hanauer CDU bleibt am Thema

Mit einem dritten Anlauf wollen die Hanauer Christdemokraten zur Unterstützung und Entlastung der Hanauer Familien beitragen. Für die Beratungen zum Doppelhaushalt 2018/2019 stellt die CDU den Antrag auf Einführung eines Windebonus. „Ein charmanter Antrag, der jedoch große Wirkung für Familien mit Kleinkindern und pflegebedürftigen Angehörigen hat“, kommentiert die Fraktionsvorsitzende der CDU, Isabelle Hemsley, den Antrag.


22.02.2018

Die wirklichen Kosten des Machterhalts

Karussell um Vergabe von Stabsstelle kommt der Stadt teuer zu stehen

Die Vergabe von politisch motivierten Posten zum Erhalt der Koalition kommen der Stadt nun teuer zu stehen. Die Hanauer Christdemokraten halten fest, dass es sich bei dem Karussell der Stabsstellenvergabe eben nicht nur um die Besetzung für Aufgaben handelt, sondern vor allem für die Bürger teuer wird.


22.02.2018

CDU fordert stufenweise Rücknahme der Kürzungen im Sozialetat

Nach dem Beitritt zum kommunalen Rettungsschirm wurde, bis auf wenige Ausnahmen, eine pauschale 20-prozentige Kürzung bei den freiwilligen Leistungen vorgenommen. Im Hinblick auf das Konsolidierungsziel war dies der richtige Weg. Nun jedoch müssen nach und nach einige dieser Kürzungen wieder zurückgenommen werden, um weiterhin uneingeschränkt die Arbeitsfähigkeit der Träger im sozialen Bereich gewährleisten zu können. Diese wird derzeit in Teilbereichen durch die Kürzungen durchaus behindert, erklärt die Fraktionsvorsitzende der CDU Hanau Isabelle Hemsley.


Artikelbild
20.02.2018

CDU: Sicherheit und Ordnung muss Priorität haben

Christdemokraten setzen sich für Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger ein

Für die Hanauer Christdemokraten haben die Themen Sicherheit und Ordnung in der aktuellen Haushaltsdebatte Priorität. Aus diesem Grund stellen sie für den Stellenplan 2018/2019 den Antrag, zwei zusätzliche Stellen im Bereich Sicherheit und Ordnung zu schaffen.


17.02.2018

Laufzeit von Grabstätten und Urnengräbern soll verlängert werden

Hanauer Christdemokraten möchten eine Erweiterung des Angebots für die Laufzeit von Urnengräbern auf den Hanauer Friedhöfen.


13.02.2018

Oberbürgermeister lernfähig – Unser Vorschlag wurde übernommen

Jahrelang wiesen im Hanauer Haushalt die Gewerbesteueransätze unrealistische Annahmen aus, ohne dass dies die Vertreter des Kleeblatts im Hanauer Rathaus im Geringsten gestört hätte. Erst durch die nachhaltige Arbeit der CDU-Fraktion in den vergangenen Jahren, werden nun im Doppelhaushalt 2018/ 2019 realistische Gewerbesteueransätze gewählt, erläutert die CDU-Fraktionsvorsitzende Isabelle Hemsley. Die internen Streitigkeiten der FDP sollten wieder auf einer rationalen Ebene geführt werden, so sind sie jedoch wenig zielführend. Jahrelang hat es eben diese nicht gestört, dass im Hanauer Haushalt unrealistische Gewerbesteueransätze angenommen wurden.


04.02.2018

Zwischenlager für Atommüll ist nicht zu akzeptieren!

Die Entscheidung des Verwaltungsgerichtes, in Hanau ein Zwischenlager für Atommüll zu genehmigen, ist auch für die Hanauer CDU nicht hinnehmbar, so Fraktionsvorsitzende Isabelle Hemsley und der Stadtverbandsvorsitzende Joachim Stamm.



18.01.2018

CDU Hanau berät Doppelhaushalt 2018/2019

Zu Beginn des neuen Jahres hat sich die CDU Fraktion Hanau im Rahmen einer eintägigen Klausurtagung mit dem im März zu beschließenden Doppelhaushalt 2018/ 2019 der Stadt Hanau beschäftigt.