CDU Stadtverband Hanau
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-hanau.de

DRUCK STARTEN


27.07.2020, 21:27 Uhr
Kontrollen statt Schlie▀ung!
Die von Stadtrat Thomas Morlock vollzogene frühzeitige Schließung des Philippsruher Schlossparks ab 20 Uhr abends stößt bei den Hanauer Christdemokraten auf Unverständnis. 
„Müll und die damit einhergehende Verwüstung des Schlossparks sind nicht zu tolerieren und die Verantwortlichen müssen hier zur Rechenschaft gezogen werden. Mit der nun vollzogenen Schließung des Schlossparks ab 20 Uhr trifft er jedoch nicht nur die Müllverursacher, sondern vorallem diejenigen, die abends gerne noch durch den Schlosspark spazieren.

Es macht für uns den Anschein, dass er den einfachsten und kostengünstigsten Weg gesucht hat, um dem Problem zu entgehen“, so die Fraktionsvorsitzende der Hanauer Christdemokraten Isabelle Hemsley. Viele Bürgerinnen und Bürger nutzen den Schlosspark für abendliche Spaziergänge. „Paare, Familien mit Kindern, aber auch Frauen die allein oder zu zweit ein bisschen Zeit verbringen möchten findet man dort. Gerade Frauen fühlen sich in der Geborgenheit des Parks sicherer als am Mainufer. Es ist schön zu sehen wie sich die Menschen dort wohlfühlen. Gerade jetzt, wo wir alle in einer besonderen Situation leben, sind solche Stellen des Rückzugs wichtig und wertvoll. An den lauen Sommerabenden nutzen viele die Gelegenheit den Klängen aus dem Amphitheater zu lauschen. Genau diese Möglichkeiten nimmt man nun den Bürgerinnen und Bürgern in Kesselstadt und das wollen wir so nicht hinnehmen“, hält das CDU Ortsbeiratsmitglied, Karin Hog, fest.
 

Die Christdemokraten stellen sich die Frage, warum man erst im Januar 2020 die Verwarn- und Bußgelder bei Verstößen gegen die Abfallsatzung und Gefahrenabwehrverordnung drastisch erhöht hat, wenn diese gar nicht zur Anwendung kommen. „Statt nun explizit durch Kontrollen, dem Ausspruch von Verwarnungen und auch Platzverboten entgegenzuwirken lässt man einfach alle darunter leiden, dass sich eine kleine Minderheit nicht an Recht und Ordnung hält. Wir müssen in der Stadt Hanau endlich unsere Satzungen und Verordnungen, die wir fast jährlich anpassen, zur Anwendung bringen. Kontrollen sind aufwändig, jedoch vermitteln diese auch bei den Verursachern das Gefühl, dass sie sich nicht verhalten können wie sie wollen. Die jetzige Handlung des Stadtrats wird nur dazuführen, dass sich die Situation verlagert. Was ist dann ihre Antwort, Herr Morlock? Schließen wir so lange Bereiche bis wir die Situation eingedämmt haben? Das kann und darf nicht die richtige Antwort sein! Eine Schließung erst zum Sonnenuntergang und vermehrte Kontrollen können einen Weg darstellen, den alle mittragen können“, so Hemsley weiter.

Die Hanauer Christdemokraten fordern Stadtrat Thomas Morlock dazu auf, seine Entscheidung, den Schlosspark bereits um 20 Uhr zu schließen, zurückzunehmen, vermehrte Kontrollen einzusetzen und notwendige Verwarnungen und Bußgelder auszusprechen.