Programm

 
 

Unsere Ziele für Nordwest

S-Bahn ohne Krach

Starker Güterverkehr auf der nordmainischen Bahntrasse raubt vielen Anwohnern nachts den Schlaf. Die Stahlbrücke über die Kinzig ist dabei ein erheblicher Krachverstärker.

Beim Bau der nordmainischen S-Bahn muss daher der Lärmschutz aktiv verbessert werden.

Wir setzen uns daher für Lärmschutzwände, ein  Lärm minderndes Gleisbett und die Ausstattung der Wohnhäuser mit Lärmschutzfenstern ein. Vermehrte Beachtung muss auch dem Schutz vor Erschütterungen gegeben werden.
Im Ortsbeirat werden wir daher die Interessen der Anlieger im Planungsverfahren unterstützen.

Anwohnerparken im Musikerviertel

Wachsende Schülerzahlen in der Eugen-Kaiser-Schule und den Kaufmännischen Schulen, die Erich-Kästner-Grundschule, das Altenheim Wohnstift und die Kita in der Lortzingstraße haben den Straßenverkehr im Quartier stark anwachsen lassen. Die Anlieger müssen endlich entlastet werden.

Wir fordern daher ein modernes Konzept zum Anwohner-parken. Zusätzlicher Parkraum muss so angeordnet werden, dass er Verkehr aus dem  Wohnviertel herausnimmt. 

Vereine

Die Vereine sind das Rückgrat des gesellschaftlichen Lebens. In unserem Quartier sind zudem viele Fördervereine, unter anderem für die Schulen, das Karussell, das Puppenmuseum und das Wohnstift aktiv. Die Ziele dieser Vereine, in denen viele unserer Kandidaten mitarbeiten, wollen wir auch im Ortsbeirat unterstützen.

Kaiser-Gelände

Das Kaisergelände gegenüber der Minigolfanlage an der Kesselstädter Straße war erst Steinbruch, dann Müllkippe. Jetzt liegt es im Dornröschenschlaf. Wegen der unmittelbaren Nachbarschaft zur Kuranlage Wilhelmsbad unterstützen wir Pläne, dort eine Hotel- und Freizeitanlage zu errichten.

Kuranlage Wilhelmsbad

Neue Angebote im Hessischen Puppen- und Spielzeugmuseum und die Wiedereröffnung des Karussells steigern die Attraktivität des Staatsparks auch für auswärtige Besucher.

Damit Wilhelmsbad auch für auswärtige Reisegruppen attraktiv bleibt muss ein funktionstüchtiger Busparkplatz geschaffen werden.

Den aktuellen Flyer finden Sie hier.